#Vorlesen

Ich lese gerne vor.

Während die Stimme durch ihre Form den Raum der Geschichte zeichnet erglühen verwobene Bilder. Ein Knall, ein Bruch, Gelächter.

Das Formatangebot auf Slack #Vorlesen wird kaum genutzt. Trotzdem möchte ich es weiterhin anbieten. Eigentlich doof, doch ich hoffe auf den Moment wo mehr als eine Person mit im Boot sein wird.

Zwischenbericht:Wiedereinmal treffen wir uns auf Zoom, während kein Feuer prasselte und wir uns unsere sehr reellen Bäuche kraulen, lese ich vor, von Theo Kneubühlers genialen Wortzeichnungen. Wir verlieren uns nach 4 Stunden Zoom in Diskussionen über Heilpädagogik und unsere gegenwärtigen Arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.